Der perfekte Lebenslauf

Tipps für einen guten Lebenslauf
Der erste Eindruck ist entscheidend – dieser Spruch trifft auch auf den Lebenslauf zu. Denn der erste Blick, den ein Personaler auf Ihren Lebenslauf wirft, kann entscheidend sein. Wir verraten Ihnen, worauf es ankommt und welche Fehler Sie vermeiden sollten!

Beitrag teilen

Personaler schauen im Schnitt nur 43 Sekunden auf den Lebenslauf! Daher ist es wichtig, aufzufallen und einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen!

Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengetragen, die in den Lebenslauf gehören und die unbedingt im Lebenslauf vermieden werden sollten.

Das sollte im Lebenslauf stehen:

  • Professionelles Bewerbungsfoto ist keine Pflicht, ist aber immer noch Standard in Deutschland. Sollte es in der Ausschreibung explizit nicht gewünscht sein, sollten Sie es aber weglassen.
  • Gute Struktur und logischer Aufbau des Lebenslaufes. Die aktuellsten beruflichen Stationen sollten immer ganz oben stehen (umgekehrt chronologischer Aufbau).
  • Sinnvolle Unterteilung des Lebenslaufs in Abschnitte wie Tätigkeiten, Berufserfahrung, Weiterbildung und Ausbildung.
  • Zeitspanne der Beschäftigung (Monat/Jahr) und die Position im Unternehmen, in dem Sie gearbeitet haben.
  • Schreiben Sie Stichpunkte zu relevanten Tätigkeiten und Aufgabenfeldern bei Ihrem ehemaligen Arbeitgeber (am besten mit Bezug auf die gewünschte Jobausschreibung).
  • Fremdsprachenkenntnisse, erworbenen Zertifikate und Job-Skills angeben.
  • Hobbies nicht mehr zwingend notwendig, aber noch immer ok. Spezielles oder Außergewöhnliches macht neugierig.

Das sollte im Lebenslauf auf jeden Fall weggelassen werden:

  • Selfie aus dem Urlaub oder unprofessionelles Bewerbungsfoto kommt nicht gut an! Dann alternativ lieber kein Foto verwenden.
  • Fehlende Kontaktinformationen? Alte oder keine Emailadresse und Telefonnummer? Schauen Sie noch einmal genau drüber, ob alle Daten vorhanden sind, um Sie gut und einfach zu erreichen.
  • Unübersichtlichen und lückenhaften Aufbau vermeiden. Sind die Stationen in Ihrem Lebenslauf schlecht zu erkennen, wird der Lebenslauf schnell aussortiert.
  • Überflüssiger Inhalt sollte gestrichen werden (Grundschule, Schulpraktika, sehr kurze Beschäftigungsverhältnisse). Fokussieren Sie sich auf den Inhalt, der relevant für die ausgeschriebene Stelle ist.
  • Vermeiden Sie private Informationen, die gehören nicht (mehr) in den Lebenslauf. Das sind zum Beispiel Berufe der Eltern, Alter der Kinder, politische Orientierung und Konfession.
  • Lügen und maßlose Übertreibungen gehören selbstverständlich nicht in den Lebenslauf. Sie fallen schnell auf und können sehr unangenehm in Bewerbungsgesprächen werden.
  • Rechtschreib-und Grammatikfehler vermeiden! Lieber nochmal Korrektur lesen lassen, um einen fehlerfreien Lebenslauf zu versenden.
Was sollten bei einem Lebenslauf beachtet werden?

Sie möchten sich beruflich verändern? Wir beraten und unterstützen Sie auch bei Ihren Bewerbungsunterlagen und Ihrem Lebenslauf !

Mehr Beiträge

Die Vorteile und Chancen in der Arbeitnehmerüberlassung
Karrieretipps

Vorteile der Arbeitnehmerüberlassung

Haben Sie schon mal über einen Job im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung nachgedacht?
Wir sagen Ihnen, welche Vorteile es für Sie als Arbeitnehmer gibt und warum es sich lohnt, Stellen bei EXPERTS & TALENTS in der Arbeitnehmerüberlassung eine Chance zu geben!

Weiterlesen »
Tipps für einen guten Lebenslauf
Karrieretipps

Der perfekte Lebenslauf

Der erste Eindruck ist entscheidend – dieser Spruch trifft auch auf den Lebenslauf zu. Denn der erste Blick, den ein Personaler auf Ihren Lebenslauf wirft, kann entscheidend sein. Wir verraten Ihnen, worauf es ankommt und welche Fehler Sie vermeiden sollten!

Weiterlesen »