Jobwechsel: Wann der richtige Zeitpunkt ist und wie man den Übergang meistert

Jobwechsel: Wann ist der richtige Zeitpunkt und wie man den Übergang meistert
Es gibt viele Gründe, warum Menschen einen Jobwechsel in Betracht ziehen. Unzufriedenheit mit dem aktuellen Arbeitsumfeld, das Bedürfnis nach persönlicher Weiterentwicklung oder einfach die Suche nach neuen Herausforderungen sind nur einige davon. Ein Jobwechsel sollte auf jeden Fall gut geplant werden. Lesen Sie hier dazu mehr...

Beitrag teilen

Jobwechsel sind ein normaler Bestandteil jeder beruflichen Laufbahn, unabhängig vom Alter. Selbst mit 50+ ist es nicht ungewöhnlich, den Arbeitgeber zu wechseln. Mehrere Arbeitgeber im Lebenslauf zu haben, bedeutet nicht, dass es Brüche in Ihrer Karriere gibt. Vielmehr sind sie Ausdruck von natürlichen Veränderungen und Anpassungen im Laufe Ihres Berufslebens.

Trotzdem stellt ein Jobwechsel für viele Menschen eine bedeutende Veränderung dar und kann sowohl Chancen als auch neue Perspektiven eröffnen.

Allerdings ist dies nur der Fall, wenn der Wechsel aus den richtigen Gründen und nach sorgfältiger Überlegung erfolgt. Wenn Sie über eine berufliche Veränderung nachdenken, sollten einige Schritte bedacht und geplant werden.

Was sind die typischsten Gründe für einen Jobwechsel?

Einer der häufigsten Gründe für einen Jobwechsel ist das Gefühl, in der aktuellen Position festzustecken. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Fähigkeiten und Talente nicht vollständig genutzt werden, oder wenn Sie sich unter- oder überfordert fühlen, könnte ein Jobwechsel für Sie die richtige Entscheidung sein.

Aber es gibt natürlich auch viele weitere Gründe, die Menschen dazu bewegen, einen Jobwechsel in Erwägung zu ziehen.

Fehlende Wertschätzung: Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Arbeit und Ihr Beitrag zum Unternehmen nicht anerkannt werden, kann dies zu Unzufriedenheit führen. Ein Mangel an Wertschätzung kann viele Formen annehmen, von fehlendem Lob bis hin zu mangelnder finanzieller Anerkennung in Form von Gehaltserhöhungen oder Boni.

Gehaltsverbesserung: Manchmal ist der Wunsch nach einem höheren Gehalt der primäre Grund für einen Jobwechsel. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie anderswo für die gleiche Arbeit besser bezahlt werden könnten, kann dies ein starker Anreiz sein, sich nach neuen Möglichkeiten umzusehen.

Gründe den Job zu wechseln
Gründe für einen Jobwechsel

Arbeitsweg: Ein langer oder stressiger Arbeitsweg kann erheblich zu Ihrer Unzufriedenheit mit Ihrem derzeitigen Job beitragen. Ein Jobwechsel, der Ihnen einen kürzeren oder angenehmeren Arbeitsweg ermöglicht, kann eine erhebliche Verbesserung Ihrer Lebensqualität bedeuten.

Bessere Work-Life-Balance: Wenn Ihr derzeitiger Job zu viel von Ihrer Zeit in Anspruch nimmt und wenig Raum für Freizeit, Familie oder Hobbys lässt, kann ein Jobwechsel, der eine bessere Work-Life-Balance bietet, sehr attraktiv sein.

Private Umstände: Familienzuwachs, persönliche Herausforderungen oder Umzug – der eigene Lebensweg kann sich ändern und der Job passt nicht mehr mit den neuen Gegebenheiten zusammen.

Wunsch nach Veränderung: Interessen ändern sich, die Branche oder der Beruf passt nicht mehr. Oder man sucht einfach nach einem beruflichen Tapetenwechsel mit spannenderen Aufgaben, die mehr Erfüllung bringen, dann ist der Neustart in einem anderen Job eine mögliche Vorgehensweise.

Kompetenzen aufbauen: Wenn es im Job keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr gibt und Veränderungen nötig sind, um berufliche Ziele zu erreichen, ist oft ein Jobwechsel die richtige Option.

Besseres Arbeitsklima: Ein negatives Arbeitsklima kann erhebliche Auswirkungen auf Ihre Zufriedenheit und Produktivität haben. Wenn Sie in einer Umgebung arbeiten, in der Sie sich unwohl fühlen, kann ein Jobwechsel in ein Unternehmen mit einem positiveren Arbeitsklima eine große Verbesserung darstellen.

Erfolgreiche Suche nach dem neuen Arbeitgeber: Wichtige Tipps für den Jobswechsel.

Nachdem Sie den Entschluss gefasst haben, den Arbeitsplatz zu wechseln und eine berufliche Veränderung anzustreben, ist es wichtig, die nächsten Aktionen gut zu organisieren und zu planen. Eine berufliche Umorientierung mag für viele wie eine gewaltige Herausforderung erscheinen. Wenn Sie den Prozess jedoch in handhabbare Abschnitte unterteilen, wird der Übergang zu einem neuen Job erheblich erleichtert:

Tipps für die Planung zum neuen Job

Zielsetzung

Welche Ziele verfolgen Sie mit dem Wechsel des Arbeitsplatzes? Wo möchten Sie in 5 Jahren beruflich stehen? Indem Sie klar definierte Ziele für sich festlegen, können Sie sicherstellen, dass Sie bei der Jobsuche die richtige Entscheidung treffen. Ohne klar definierte Ziele wird die Suche nach einer neuen Arbeitsstelle zum Glückspiel.

Kriterien festlegen

Zusätzlich zu den Zielen sollten Sie klare Kriterien für potenzielle Arbeitgeber und Jobs festlegen und diese nach Priorität ordnen. Nur so können Sie Jobangebote effektiv bewerten und sinnvolle Kompromisse schließen.

Unterstützung sichern

Besprechen Sie den Schritt der Kündigung und des Jobwechsels mit Ihrem persönlichen Umfeld. Ihre Familie und Freunde sollten Sie in Ihrer Entscheidung unterstützen und bereit sein, die damit verbundenen Konsequenzen mitzutragen. Ohne diese Unterstützung kann der Wechsel der Arbeitsstelle unnötig schwierig werden.

Konsequenzen im Auge behalten

Überlegen Sie sich im Voraus mögliche Risiken und finanzielle Auswirkungen. Ein Wechsel der Arbeitsstelle bietet immer Möglichkeiten – er kann jedoch auch Nachteile mit sich bringen. Je besser Sie sich auf diese vorbereiten und Strategien zur Bewältigung entwickeln, desto unwahrscheinlicher werden unangenehme Überraschungen.

Bewerbungsunterlagen auf den neuesten Stand bringen

Gleichzeitig sollten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (inklusive des Bewerbungsfotos) aktualisieren. Anschreiben und Lebenslauf sollten alle relevanten Fähigkeiten und Erfahrungen enthalten und auf die neue Position zugeschnitten sein.

Neuen Arbeitgeber finden

Die Suche nach dem passenden neuen Arbeitgeber ist die Schlüsselkomponente des Jobwechsels. Hier sind einige Faktoren, die Sie beachten sollten:

  • Unternehmenskultur: Stellen Sie sicher, dass die Firmenkultur zu Ihren Werten und Ihrem Arbeitsstil passt.
  • Karrieremöglichkeiten: Prüfen Sie, ob das Unternehmen Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung bietet.
  • Vergütung: Vergleichen Sie das angebotene Gehalt und die Zusatzleistungen mit Ihren Erwartungen und Bedürfnissen.

Eine gute Unterstützung bei diesem Prozess kann die Zusammenarbeit mit professionellen Dienstleistern wie EXPERTS & TALENTS sein. Diese können Ihnen helfen, potenzielle Arbeitgeber zu identifizieren und zu bewerten, und bieten oft zusätzliche Dienstleistungen an, wie die Unterstützung bei der Vorbereitung von Bewerbungen und Vorstellungsgesprächen.

Kündigung vorbereiten

Achten Sie darauf, die Kündigung gut vorzubereiten. Das reicht von der Einhaltung der Kündigungsfristen bis hin zur Übergabe an einen Nachfolger. Der respektvolle und professionelle Umgang mit dem bisherigen Arbeitgeber ist wichtig für Ihre Referenzen und Ihr Netzwerk.

Schritte für den Jobwechsel

Fazit: Jobwechsel ja oder nein?

Sie möchten Ihren Job wechseln?

Wir unterstützen Sie gern von A-Z bei der Suche nach dem passenden Job!

Kontaktieren Sie einen unserer Standorte in Ihrer Nähe oder schauen Sie in unserem Jobfinder nach Ihrem Traumjob. 

Wir helfen Ihnen beim Jobwechsel

Über die Autorin

Julia ist Mitarbeiterin im Bereich Personalmarketing und Employer Branding bei EXPERTS & TALENTS. Zusätzlich schreibt Sie als Autorin Blogbeiträge, Ratgeber und Karrieretipps.

Sie liebt es, ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu teilen, um anderen bei ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen und Einblicke in viele unterschiedliche Bereiche unserer Arbeitswelt zu geben.

– Julia Möller
Expertin für Personalmarketing und Employer Branding

Julia Möller_Mitarbeiterin bei EXPERTS & TALENTS Dresden

Mehr Beiträge

Blogbeitrag: Gesunder Umgang mit Stress am Arbeitsplatz
Berufsleben

Gesunder Umgang mit Stress am Arbeitsplatz

Lesen Sie in unserem neuesten Blogbeitrag effektive Strategien und Tipps für einen gesünderen Umgang mit Arbeitsstress. Lernen Sie, wie Sie Stress bewältigen und langfristig vorbeugen können, um Ihre Gesundheit und Produktivität zu erhalten.

Weiterlesen »
Blogbeitrag Selbstvermarktung im Beruf - Wir geben 5 Tipps, wie dir das gelingt
Karrieretipps

Selbstvermarktung im Beruf – Wir geben 5 Tipps, wie dir das gelingt

Erfahren Sie in unserem Blogbeitrag, wie Sie mit 5 effektiven Tipps Ihre Selbstvermarktung meistern! Entdecken Sie die Geheimnisse eines selbstbewussten Auftretens im Job und wie Sie mit Selbstmarketing durch Authentizität, klarer Kommunikation und kontinuierlicher Weiterbildung beruflich glänzen können. Lassen Sie sich inspirieren und nehmen Sie Ihre Karriere selbst in die Hand!

Weiterlesen »